Zum Inhalt

Internationale EB-Forschung

Bereits seit den 1990er Jahren fördern lokale DEBRA Gruppen EB-Forschung. DEBRA Austria macht das seit 2005 und gehört aktuell zu den aktivsten DEBRA Gruppen weltweit.

Gemeinsam mit DEBRA International und dem EB-ResNet, einem Netzwerk von EB-Forschungs-Gruppen, organisiert DEBRA Austria zweimal jährlich internationale Forschungsförderrunden. Dabei werden entweder zu den allgemeinen Schwerpunkten oder zu einem spezifischen Schwerpunkt (z.B.: Hautkrebs) EB-Forschungsprojekte gesucht. 

Weiters kommt es vermehrt zu Kooperationsmöglichkeiten aus und mit der Industrie. Der Kontakt und der Einbezug von PatientInnen und deren Vertretungen helfen den Pharmafirmen klinische Studien besser und effizienter zu planen.

Portraitfoto Juoni Uitto EB-Forscher Butterfly

„Meine Wissenschafter und ich arbeiten aktuell an einer neuen pränatalen Diagnostik für EB, welche bereits in der fünften Schwangerschaftswoche zeigt, ob und mit welcher Mutation das Ungeborene betroffen ist. ”


Prof. Jouni Uitto Thomas Jefferson University, Philadelphia, USA

Internationale Forschungsförderung nach Jahren

Ausschreibung

Projektleitung

Forschungseinrichtung

Laufzeit

Forschungsbereich

EB-Typ

Finanzierung

CIF Call 2018

Prof. Giovanna Zambruno

Bambino Gesu Ospedale, Italien

3 Jahre

Klinische Forschung

RNA-Therapie, Fibrose

Dystroph

DEBRA Austria

DEBRA UK

DEBRA Spanien

CIF Call 2018

Prof. Ulrich Rodeck

Thomas Jefferson University, USA

2 Jahre

Klinische Forschung, Small Molecules, Fibrose

Dystroph

DEBRA Austria

DEBRA Irland

CIF Call 2018

Dr. Yanling Liao

New York Medical College, USA

3 Jahre

Klinische Forschung

Krebs

Dystroph

DEBRA UK

DEBRA Irland

All Priorities 2019

Prof. Valerie Brunton

University of Edinburgh, UK

3 Jahre

Grundlagenforschung

Krebs

Kindler

DEBRA Austria

DEBRA UK

All Priorities 2019

Prof. Karine Raymond

Leiden University Medical Center, Niederlande

3 Jahre

Grundlagenforschung

Pluripotente Stammzellen

 

Simplex

DEBRA Austria

All Priorities 2019

Dr. Colin Butler

University College London - Great Ormond Street Institute of Child Health, UK

2 Jahre

Grundlagenforschung

Zell- und Gentherapie

Junktional

DEBRA Austria

DEBRA UK

All Priorities 2019

Prof. Liam Grover

University of Birmingham, UK

2 Jahre

Preklinische Forschung

Small Molecules

 

Dystroph

 

DEBRA UK

 

Ausschreibung

Projektleitung

Forschungseinrichtung

Laufzeit

Forschungsbereich

EB-Typ

Finanzierung

Innovative Research Grant Call 2017

Dr. Cedric Gaggioli

A.D.S.M. Association pour le Développement des Sciences Médicales, Faculté de Médecine, FRANKREICH

1 Jahr

Grundlagenforschung

Small Molecules

Dystroph

DEBRA Austria

All Priorities Call 2018

Prof. Jouni Uitto

Thomas Jefferson University

Philadelphia, USA

2 Jahre

Grundlagenforschung

Molekulardiagnostik

Simplex, Dystroph, Junktional

DEBRA Austria

All Priorities Call 2018

Prof. Ganna Bilousova

University of Colorado , USA

3 Jahre

Grundlagenforschung

Zell-und Gentherapie

Dystroph

DEBRA Austria

 

Ausschreibung

Projektleitung

Forschungseinrichtung

Laufzeit

Forschungsbereich

EB-Typ

Finanzierung

All Priorities Call 2017

Prof. Cristina Has

Universität Freiburg, DEUTSCHLAND

1  Jahr

Grundlagenforschung

Genetik

Simplex

DEBRA Austria

All Priorityies Call 2017

Dr. Antonia Reimer

Universität Freiburg, DEUTSCHLAND

3 Jahre

Grundlagenforschung

Klinische Charakterisierung

Dystroph und Junktional

DEBRA Austria

Innovative Research Grant  Call 2017

Prof. Margarita Calvo

Pontificia Universidad Católica de Chile, CHILE

1,5 Jahre

Grundlagenforschung

Small Molecules und Symptombekämpfung

Dystroph

DEBRA Austria

All Priorities Call 2017

Prof. Daniele Castiglia

IRCCS, Rom, ITALIEN

3 Jahre

Grundlagenforschung

Small Molecules

Wundheilung

Dystroph

DEBRA Austria

All Priorities Call 2017

Prof. Thomas Magin

Universität Leipzig, DEUTSCHLAND

3 Jahre

Grundlagenforschung

Small Molecules

Simplex

DEBRA Austria

All Priorities Call 2017

Prof. Alain Hovnanian

INSERM, Department of Genetics, Paris, FRANKREICH

2 Jahre

Grundlagenforschung

Zell-und Gentherapie

Dystroph

DEBRA Austria

CliniCall 2015

Prof. Peter Marinkovich

Stanford University, CALIFORNIA, UNITED STATES

3 Jahre

Klinische Phase II

Zell- und Gentherapie

Dystroph

DEBRA Austria

 

Wie fördern wir Forschung?

Als PatientInnenorganisation leiten wir unsere Forschungsschwerpunkte von den medizinischen Bedürfnissen der Betroffenen ab. Die sorgfältige Prüfung wofür wir Spendengelder verwenden ist uns ein großes Anliegen. Der langfristige PatientInnennutzen ist oberstes Gebot für die Projektauswahl.

Alle Projekte werden entweder über ein aufwändiges Peer Review Verfahren (siehe Abbildung) oder einer verkürzten ExpertInnenbegutachtung beurteilt. Selbstverständlich stellen wir sicher, dass unsere Position in Bezug auf das geistige Eigentum, das aus einer von uns finanzierten Forschung stammt, angemessen geschützt wird. 

Prozessdarstellung Reviewprozess EB-Forschungsprojekte DEBRA Austria
Zur Hauptnavigation
Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung .